09.05.2016 – LKW Unfall Wagnerkurve

Datum: 9. Mai 2016 
Alarmzeit: 15:16 Uhr 
Art: Technischer Einsatz 
Einsatzort: L4168, Wagnerkurve 
Fahrzeuge: KDO-A , RLFA 3000/200-T , TLFA 2000 , KLFA , SRF  


Einsatzbericht:

Um 15:16 Uhr wurde wir am Montag (09.05.2016)  zu einer Lkw Bergung auf die Passstraße (L4168) alarmiert. Bei der „Wagnerkurve“ ist ein Talabwärtsfahrender 4 Achs Lkw gefahren. In der scharfen Rechtskurve stürzte das tonnenschwere Gefährt um und kam auf der Seite zu liegen. Glücklicherweise kam zu diesem Zeitpunkt kein anderes Fahrzeug entgegen, da das Schwerfahrzeug dieses unter sich begraben hätte.

Der Lenker wurde vom alarmierten RK Gloggnitz mit leichten Verletzungen ins Landesklinikum Wiener Neustadt gebracht. Die Mannschaft der FF Kurort Semmering baute nach dem Eintreffen einen Brandschutz auf, bzw. band die ausgelaufenen Betriebsmittel. Für das Anbringen der Anschlagmittel, wurde der verunfallte Lkw mittels Hebekissen angehoben. Vor der Bergung musste die Ladung (Grünschnitt und Erde) mittels Radlader ausgeladen werden. Weiters wurde die Kardanwelle, für die Verbringung nach der Bergung ausgebaut. Nachdem die Vorbereitungen für die Bergung abgeschlossen waren, wurde der Lkw mittels zwei Seilwinden, und einer Sicherungswinde aufgestellt. In weiterer Folge wurde das Unfallfahrzeug von der Unfallstelle verbracht und an einer Pannenbucht gesichert abgestellt, wo eine Spezialfirma den weiteren Abtransport übernimmt. Schlußendlich wurde die Fahrbahn mittels Bioversal und HD gereinigt. Für die Seilwinden Bergung musste die Passstraße gesperrt werden. Ansonsten konnte der Verkehr einspurig von der Polizei vorbei geleitet werden. Nach rund 4 Stunden konnte die Einsatzbereitschaft an Florian Neunkirchen gemeldet werden.