27.11.2022 – Verkehrsunfall

Am 27.11.2022, um 22:14 Uhr, wurden die Feuerwehren Steinhaus/Semmering und Semmering zu einem Verkehrsunfall auf der Passhöhe alarmiert.

Ein PKW-Lenker touchierte aus unbekannter Ursache mehrere Straßenlaternen und sonstige Verkehrseinrichtungen und kam erst einige Meter weiter, im Bereich des ehem. Erzherzog-Johann Hotels, zum Stillstand.

Aufgrund des Verkehrsunfalles musste eine defekte Straßenlaterne entfernt werden, da diese eine Verkehrsbehinderung darstellte. Die Bergung des Unfallfahrzeuges erfolgte durch die Feuerwehr Steinhaus/Semmering.

 

20.05.2022 – Unterabschnittsübung-Brand im Bauhof der Gemeinde Semmering

Am 20.05.2022 fand am Semmering die Unterabschnittsübung des UA II statt, Übungsleiter war OBI Michael Hanl (FF Kurort Semmering). Übungsannahme war ein Garagenbrand im Bauhof der Gemeinde Semmering. Drei Mitarbeiter der Gemeinde befanden sich beim Eintreffen der Einsatzkräfte noch in der der Garage und wurden durch Atemschutztrupps gerettet. Da sich der Brand  rasch ausbreitete, wurde ein umfassender Löschangriff notwendig. Auf Grund von Bauarbeiten war die Wasserleitung zum Bauhof abgesperrt, und es musste eine Zubringleitung vom Beschneiungsteich der Bergbahnen quer über die „Panhans-Wiese“ gelegt werden.

Neben den vier Feuerwehren des Unterabschnittes ( Breitenstein, Maria Schutz, Schottwien und Semmering) – mit insgesamt 51 Mitgliedern und 11 Fahrzeugen war auch die FF Gloggnitz-Stadt mit ihrem Wechselladerfahrzeug und dem Atemluftcontainer zum Auffüllen der Atemluftflaschen gekommen.

UA-Kommandant Fritz Putz ließ es sich nicht nehmen, die Übung zu beobachten. Nach rund 1,5 Stunden war die Übung beendet, die Übungsnachbesprechung wurde beim Feuerwehrhaus Semmering durchgeführt.

Text u Fotos:  EBSB Erich Kodym (FF Kurort Semmering)

29.01.2022 – Jahresmitgliederversammlung-Vier neue aktive Mitglieder !

Am 29.01.2022 fand in unserem Feuerwehrhaus – unter Einhaltung der Covid19-Bestimmungen – unsere Jahresmitgliederversammlung statt.

Das vergangene Jahr war nicht nur auf Grund der hinlänglich bekannten Umstände besonders, es konnten auch wieder keine Veranstaltungen abgehalten werden.

Trotzdem hatten wir 75 Einsätze abzuarbeiten.

Nach dem Bericht des Kommandanten übernahm nach einer kurzen Pause unser Bürgermeister Ing. Hermann DOPPELREITER den (Wahl)Vorsitz. Dies deshalb, da BI Jörg KODYM aus persönlichen Gründen die Funktion des Kommandanten-Stellvertreters zurückgelegt hat.

Der eingebrachte Wahlvorschlag lautete auf EBI Johannes WURM.

Er wurde mit großer Mehrheit von der Mannschaft zum Kdt-Stv. gewählt und vom Bürgermeister angelobt.

Dieser bedanke sich in seiner Ansprache bei BI Jörg KODYM für seine bisherige Tätigkeit und wünschte EBI Johannes WURM viel Erfolg für die kommenden Jahre.

Im Besonderen dankte er allen Mitgliedern unserer Feuerwehr für die vielfältigen Leistungen zum Wohle der Kurgemeinde Semmering und auch darüber hinaus.

Vize-Bgm. Ing. Kurt PAYR schloss sich den Dankesworten an, und betonte einmal mehr die Wichtigkeit und Richtigkeit des freiwilligen Feuerwehrwesens in unserem Land.

So waren z.B. beim Waldbrand in Hirschwang 24 Mitglieder unserer Wehr 753 Stunden im Einsatz gewesen.

Zum Abschluss dieser Jahresmitgliederversammlung wurden PFM Annelie WURM und PFM Kenza UNZEITIG von der Feuerwehrjungend in den Aktivstand überstellt und gemeinsam mit PFM Hubert PÖLLABAUER und PFM Kilian DIETMAYER angelobt. 

OFM Daniela WURM wurde zum Hauptfeuerwehrmann und HFM Andreas SCHWERTER zum Löschmeister befördert.

12.12.2021 – Menschenrettung in Schottwien

Gegen 5 Uhr wurden am heutigen Sonntag die Feuerwehren Schottwien, Maria Schutz und Semmering zu einem schweren Verkehrsunfall auf die L4168 bei Schottwien alarmiert. Ein Lenker kam aus noch unbekannter Ursache mit seinem Wagen von der Fahrbahn ab,.stürzte über eine Böschung und kam auf dem Dach in einem eiskalten Bach zu liegen. Der Mann wurde im Wagen eingeschlossen und dürfte nach ersten Informationen das Bewusstsein verloren haben. Nachdem er nach unbekannter Zeit wieder zu sich kam, setzte er selbst den Notruf ab, konnte seinen Standort aber nicht genau nennen. Nachdem der Mann geortet wurde, konnte der Unfallort im Bereich Tennisplatz Schottwien lokalisiert werden.
 
Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte war der Lenker stark unterkühlt, aber ansprechbar. Mittels hydraulischen Rettungsatz wurde die Türe entfernt und folglich der durchnässte Lenker aus dem Wrack befreit. Nach der medizinischen Erstversorgung wurde er mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Landesklinikum Wiener Neustadt gebracht.
 
Die Bergung des schwer beschädigten Unfallfahrzeugs wurde mittels Kran unseres HLF-K durchgeführt. Nach rund 2 Stunden konnte der Einsatz mit einem glücklichen Ausgang beendet werden.
 
Text und Fotos: Einsatzdoku
 
 
 

01.-07.11.2021 – Intensive erste Novemberwoche

Eine arbeits- und ausbildungs-intensive Woche liegt hinter uns.

Einige Kameraden waren aufgrund ihrer Funktionen in der Waldbrandgruppe (3 Mitglieder) und dem Bezirksführungsstab (2 Mitglieder) bereits seit 25.10 immer wieder beim Waldbrand in Hirschwang im Einsatz.

31.10. – 01.11: In der Nacht von Sonntag auf Montag war eine Gruppe mit unserem KLFA auf der Knofeleben  beim Waldbrand im Einsatz. Wo es galt eine mögliche Ausbreitung des Waldbrandes zu verhindern.

02.11: Am Dienstag wurden wir zu einer Ölspur auf die S6 Semmeringscnellstraße alarmiert. Das Öl wurde gebunden und die Straße wurde mit Hilfe unseres RLFA und unseres HLFA-K gereinigt.

05.11: Am Freitag wurden wir zu einer Fahrzeugbergung in die Bahnhofstraße alarmiert. Ein Fahrzeug kam von einem Weg ab und saß mit einem Rad in der Luft fest. Es wurde mittels Hebekissen angehoben und mit der Seilwinde unseres HLFA-K geborgen.

06.11: Am Samstag wurde die 15. KHD Bereitschaft zu den Aufräumarbeiten nach dem Waldbrand gerufen. Hierbei unterstützeten wir mit einer Gruppe und unserem KLFA.

06.11: Während die eine Gruppe noch beim Waldbrand eingesetzt war, wurde von einer zweiten Gruppe eine Fahrzeugbergung auf der Hochstraße abgearbeitet. Ein Fahrzeug war ins rollen geraten und fuhr über den Randstein. Dieses wurde mittels Kran des HLFA-K geborgen.

07.11:Trotz der Einsatztätigkeit, lernten und übten sieben Mitglieder von uns für die Ausbildungsprüfung Löscheinsatz. Die Prüfung besteht aus „Gerätekunde“, einer Wissensüberprüfung und einem Löschangriff. Die Prüfung wurde am Sonntag bestanden und die begehrten Abzeichen überreicht.Unser Kommandant OBI Michael Hanl bedankte sich abschließend nicht nur beim Prüferteam, sondern auch bei den beiden Ausbildern BI Jörg Kodym und OLM Franz Wurm.

 

16.10.2021 – Wir gratulieren LM Kurt Laschitz zum „Goldenen“ !

Der Bewerb um das „Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold“ fand am 16.10.2021 im NÖ Feuerwehr- und Sicherheitszentrum in Tulln statt.
LM Kurt LASCHITZ nahm heuer gemeinsam mit 5 weiteren Kameraden aus dem Bezirk Neunkirchen daran teil – die Prüfung wird intern auch „Feuerwehrmatura“ genannt.
Und es konnte die „weiße Fahne“ gehisst werden – alle Teilnehmer aus dem Bezirk haben bestanden. Unser Feuerwehrkommandant-Stv. BI Jörg KODYM gratulierte unserem Kurt noch in Tulln, da er selber als Bewerter beim Bewerb tätig war.
Die erfolgreichen „Feuerwehrmaturanten“ wurden von Mitgliedern ihrer Wehren bei der Rückkunft im Feuerwehrhaus Edlitz gebührend empfangen!

03.09.2021 – Drei Neuzugänge bei unserer Einsatzmannschaft

Ab sofort verstärken PFM Hubert PÖLLABAUER, PFM Kilian DIETMAYER und PFM Patrick SOMMER unsere Einsatzmannschaft. Kilian und Patrick waren bereits Mitglieder unserer Feuerwehrjugend und wurden nun in den Aktivdienst übernommen. Am Foto sind sie von links nach rechts gemeinsam mit BI Jörg KODYM und OBI Michael HANL zu sehen.